Seite auswählen

Wer TTIP nicht will, muss CETA stoppen.

»Die Kultur sagt »Nein!« zu TTIP! Unterstützt uns bitte sehr!« ...

... so heißt es im Protestsong der Deutschen Orchestervereinigung auf die Melodie der Europhymne.

Kultur – das ist mehr als Chor, Theater, Jazz oder Poesie. Kultur ist zuerst und vor allem die Fähigkeit, über uns selbst, unser Handeln, unsere Motive und die Folgen unserer Entscheidungen nachzudenken.

CETA – das ist »TTIP mit Kanada« – ist bereits ausverhandelt. Es steht am 22. September in Brüssel auf der Agenda des EU-Ministerrats und könnte dort vorläufig und ohne Zustimmung des EU-Parlaments und der Parlamente der Mitgliedsstaaten in Kraft gesetzt werden.

Deshalb singen wir auf der Demonstration CETA am 20. September in Brüssel –  für die Vision von Schiller und Beethoven, die Urheber der Europahymne, für europäische Werte wie Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Menschenrechte und die Bewahrung der Schöpfung.

Für eine Welt in Balance! ...

... und hier geht's zum Lied ...

Alle Strophen auf einen Blick & Partitur

Protesthyme gegen TTIP

Wir sind keine Handelsware, TTIP bringt uns in Gefahr!

Ach, Orchester, wunderbare, seid ihr morgen auch noch da?

„Warum solche Panik?“, fragt scheinheilig Siegmar Gabriel?

Wir erzähl'n es gern, hört bitte zu, es geht auch ziemlich schnell:

Zur Melodie von Ludwig van Beethovens Freude, schöner Götterfunken, Text mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Orchestervereinigung.

Alle Strophen auf einen Blick & Partitur

Strophe 2

Investorenschutz, so heißt das aktuelle Zauberwort.

Willst Du ihn, so darfst Du klagen und zwar an besond'rem Ort.

Finanzierung von Kultur, gibt's selten in Amerika,

deshalb fürchten wir, wird's künftig eng mit dem Kulturetat.

Strophe 3

Kommst Du aus New York, hast ein Orchester, so wie wir auch hier,

klagst erfolgreich Steuergelder ein, genau das fürchten wir.

Gleichbehandlung ist zwar gut, doch Gleiches muss vergleichbar sein.

Unesco-Schutz, der gilt für uns und deshalb stimmt gemeinsam ein:

Strophe 4

Politik, drum aufgepasst, wir brauchen Hilfe und zwar jetzt,

sonst wird's öder hier in Deutschland, vieles wird auf's Spiel gesetzt:

Buchpreisbindung, Chor, Theater, Bibliotheken und noch mehr …

Die Kultur sagt „Nein“ zu TTIP! Unterstützt uns bitte sehr!

► Vorbild und Ideengeber für ostwestfälische ► LaiensängerInnen

Protesthymne gegen TTIP

Zur Melodie von Ludwig van Beethovens Freude, schöner Götterfunken,
Text mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Orchestervereinigung.

mehr lesen

Minden singt – Im Einklang mit Beethoven und Schiller

Der Aufruf kam kurzfristig: Collegium Musicum sowie Marien- und Martinikantorei hörten die Einladung beim Mittagessen im Gemeindehaus nach dem Auftritt im WDR-Radiogottesdienst zu Himmelfahrt. Der Mindener Jazzchor bekam Montag eine E-Mail und der Kammerchor erfuhr es... mehr lesen